Alltags-Allrounder,  Lovestory,  Rezension

[Kurz-Meinung] the Way to find Hope

Autorin: Carolin EmrichVerlag: Sternensand Verlag
Reihe: jaBand: 2 (unabhängig voneinander lesbar)
ISBN: 978-3038960157Preis: 4,99 € [eBook]; 14,90 € [Taschenbuch]

Darum geht’s:

»Hast du eigentlich einen Führerschein?«
»Nö.«
»Wieso fährst du dann mein Auto?«
»Auch dein Auto fährt mit Benzin und nicht mit einem Führerschein.«

Als sich Alina und Lars in der Disco kennenlernen, sind sie sofort voneinander fasziniert. Obwohl dieses Knistern zwischen ihnen herrscht, hält Lars sie auf Abstand und seine Mauer aufrecht. Das gestaltet sich allerdings schwieriger als gedacht, denn Alinas beste Freundin ist mit seinem Mitbewohner zusammen und so laufen sie sich immer wieder über den Weg. Alina lässt sich zudem nicht so leicht abwimmeln – sie hat sich in den Kopf gesetzt, Lars näher kennenzulernen. Doch dieser ist sich sicher, dass seine Vergangenheit ihre Beziehung zerstören würde, bevor sie überhaupt begonnen hat. Sein Leben ist vieles, nur keine Grundlage für eine gemeinsame Zukunft.

Cover:5 Sterne
Ein Wort: Wunderschön. Schlicht, aber gefällt mir wirklich sehr gut.
Einstieg:4 Sterne
Handlung:4 Sterne
Alina und Lars hat man bereits in „the Way to find Love“ kennengelernt, allerdings nur als Nebenfiguren. Das sie jetzt ihre eigene Geschichte bekommen, hat mich sehr gefreut. Besonders auf Lars´ Geschichte, von dem wir wirklich nur einen kleinen Eindruck bekommen haben.
Ich habe die Entwicklungen zwischen den beiden gerne verfolgt, auch wenn ich mir dachte, dass Lars´ Vergangenheit etwas mehr Raum bekommen würde.
Spannung:4 Sterne
Charaktere:4 Sterne
Ich mochte beide, wobei mir Lars etwas sympathischer war. Das ich denke, das ist wirklich Geschmackssache.
Schreibstil:3,5 Sterne
An den Schreibstil musste ich mich tatsächlich erst wieder neu gewöhnen und kam am Anfang nicht ganz so gut mit ihm klar. Die Sätze gingen mir nicht so flüssig von der Hand (oder eben durch den Kopf), wie ich mir das gewünscht hätte. Mit der Zeit habe ich mich allerdings an ihn gewöhnt und konnte die Geschichte genießen.
Fazit:4 Sterne

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.